SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 

Wir haben diese Rubrik neu eingeführt und stellen hier alle Bahnen vor, die Sie erfahren können. Ob nun auf schmaler Spur, auf Waldbahngleisen von 600 mm oder auch auf den normalen Eisenbahnstrecken, hier gibt es die Informationen zur fahrenden Tradition.

Museumsbahnen in Sachsen auf schmaler Spur

Einige Eisenbahnfreunde haben sich der Bewahrung der Bahngeschichte verschrieben und gründeten einige Museumsbahnen. Hier möchten wir Sie über die Veranstaltungen und Fahrten 2011 informieren. Bereits vor mehr als 40 Jahren sicherten Eisenbahner in Sachsen besonders alte Schmalspurwagen und Loks und legten damit den Grundstein für die interessante Sammlung des Museums in Rittersgrün. Zur gleichen Zeit begannen die Traditionsbahner in Radebeul ihre Sammlung aufzubauen. Sie sollten dabei sein, wenn sie einige dieser Züge heute wieder auf Reisen schicken. Im Erzgebirge wurden in den vergangenen Jahren sogar mehr als 12 km Gleis neu verlegt. Bei den Bahnen im Preßnitztal und in Schönheide fahren die nostalgischen Züge regelmäßig zu Fahrtagen und Veranstaltungen. Im Burgen- und Heideland fährt der Förderverein „Wilder Robert“ durch Felder und Wiesen und in der Oberlausitz dampft und “dieselt” die Waldeisenbahn Muskau auf 600 mm Spurweite durch die Wälder Ostsachsens.

Museumsbahnen in Sachsen

Aber nicht nur auf schmaler Spur sind die Museumsbahnen unterwegs. Seit einigen Jahren schon ist die Erzgebirgische Aussichtsbahn zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Bucholz am Kamm des Erzgebirges unterwegs. Im Gebiet zwischen Erzgebirge und Vogtland im Tal der kleinen Zwickauer Mulde führt der Wernesgrüner Schienenexpress durch das romantische Tal.